Skip to main content

Was geschieht in der Paartherapie

Dies vorweg: Nichts, was Sie nicht selbst wollen!

 

In einem Erstgespräch lernen wir uns zunächst kennen. Ich erfahre etwas über Ihre Situation und Ihr Anliegen, Sie über mich und meine Arbeitsweise. Fühlen Sie sich bei mir gut aufgehoben und ist eine erste Vertrauensbasis entstanden, vereinbaren wir weitere Termine. Erfahrungsgemäß lassen sich die von Ihnen als Paar definierten Ziele in durchschnittlich 6-10 Sitzungen erreichen. Dabei werden in der Regel am Anfang kleinere Intervalle zwischen den Gesprächen gewählt (ca. 1-2 Wochen), die im Verlauf größer werden. Grade in den ersten Sitzungen der Paartherapie habe ich gute Erfahrungen mit einer 90-minütigen Gesprächsdauer gemacht.

 

Vereinfacht ausgedrückt dient die Paartherapie zum einen dem Verstehen und zum anderen dem Verändern - meist in dieser Reihenfolge. Für beides benötigen Sie Offenheit und Toleranz. Offenheit über Ihre eigenen Gefühle zu sprechen, Offenheit für die Bedürfnisse und Ängste Ihres Partners und Toleranz gegenüber Ihrer beider Grenzen. Da Veränderungen nicht theoretisch erdacht, sondern praktisch erfahren werden, liegt das Erfolgsrezept im Prinzip von „Versuch und Irrtum“. Wichtig sind also auch die Offenheit für neue Erfahrungen und die Toleranz, bei weniger erfolgreichen Versuchen etwas Anderes zu probieren, ohne nach einem Schuldigen zu suchen.

 

Alles weitere erfahren Sie von mir in unserem Erstgespräch. Sollte Ihnen diese Hürde noch zu hoch sein, beantworte ich weitere Fragen auch gerne telefonisch (zu meinen Kontaktdaten).

Die Liebe ist die kleine Schwester des geliebten Lebens!

(Botho Strauss)

Erdmännchen